Tag der offenen Moscheen 2020

By | 30. September 2020

Wie jedes Jahr wird auch dieses Jahr am 3. Oktober, am „Tag der Deutschen Einheit“, bundesweit der „Tag der offenen Moscheen“ veranstaltet. Seit mehr als 20 Jahren nehmen daran Hunderte von Moscheen teil und öffnen damit Tausenden von Gästen ihre Türen.

Der „Tag der offenen Moscheen“ findet bewusst immer am 3.10. statt, um zu signalisieren, dass Muslime und Moscheen zur deutschen Einheit gehören. Heute findet das ganze unter dem Motto „Glaube in außergewöhnlichen Zeiten“.

Das Bündnis Islamischer Gemeinden, der Dachverein der Moscheen und muslimischen Einrichtungen in Bielefeld, lädt daher alle Interessierten ein, an diesem Tag Moscheen zu besuchen und in den Dialog mit den Muslimen zu treten. 

Auch in Bielefeld und Umgebung nehmen viele Moscheen am „Tag der offenen Moscheen“ teil. Als Angebot gibt es sowohl Moscheeführungen als auch Vorträge. Dabei werden selbstverständlich Hygienemaßnahmen unter Corona-Bedingungen eingehalten.

Hier eine Auswahl der Moscheen, die teilnehmen:

Ayasofya Moschee Halle/Westf., Gartenstr. 38, 33790 Halle/Westf., 14-17 Uhr (nur nach vorheriger Anmeldung an der Moschee)

Fatih Moschee, Vilsendorfer Straße 43, 33739 Bielefeld, 11-15 Uhr

Hicret Moschee, Windelsbleicher Str. 100, 33647 Bielefeld, 11-15 Uhr

Islamisches Zentrum Bielefeld, August-Bebel-Str. 82, 33602 Bielefeld, 12:30-17 Uhr

Islamisches Zentrum Gütersloh, Wiedenbrücker Str. 33, 33332 Gütersloh, 11-17 Uhr

Vatan Moschee, Windelsbleicher Str. 56, 33647 Bielefeld, 11-17 Uhr